Covid-19 Info: Informationen zur aktuellen Lage finden Sie hier

Bunte Wedina Welt

Häuser

Die vier bunten Häuser unseres Hotels zeigen unsere Begeisterung für Literatur, aber auch für Architektur und Kunst auf unterschiedliche Weise: Das Rote Haus mit unserer Bibliothek, das Blaue Haus mit Autoren-Zimmern, das Grüne Haus mit avantgardistischer Architektur, das Gelbe Haus mit Literatur aus Hamburg.

Eines aber haben sie gemein: Sie alle wurden mit viel Hingabe individuell eingerichtet.

Das Rotes Haus

Das Rotes Haus

Am Morgen genießen Sie hier unser legendäres Frühstück. Mit Handgemachtem aus der Region und der sorgsam auf das Wasser abgestimmten Hausteemischung. Im lichten Wintergarten und bei schönem Wetter im lauschigen Sommergarten – unserem Ruheort inmitten der Stadt.

Im Mutterhaus wächst auch unsere offene Hausbibliothek. Über 300 persönlich gewidmete Werke zeitgenössischer Schriftsteller finden Sie hier. Entspannen Sie beim Lesen im Garten oder schmökern Sie abends im Bett. In Ihrem einzigartigen Zimmer: Frisch renoviert, gleicht im Roten Haus keines dem anderen.

Folgende Zimmertypen finden Sie in diesem Haus:
Das Blaue Haus

Das Blaue Haus

Yoko Tawada, Joseph Conrad und Max Frisch – sie alle haben sich in ihren Werken mit dem Reisen, mit Aufbruch und Ankommen, dem Sammeln von Erfahrungen und Eindrücken beschäftigt. Ihnen verdankt unser Blaues Haus vierzehn Autorenzimmer voll Inspiration für Reisende und Weltenbummler.

Wohnen Sie hier hell und offen: urban mit viel Sichtbeton, modern mit klaren Linien. Schon im Eingangsbereich erzählt das Gebäude vieles von sich selbst – schildert, was Besucher beschäftigt und bringt geometrische Formen zum Tanzen. Die Literatur hat dieses Haus vollends verinnerlicht: Jedes Zimmer hier ist eine Bibliothek für sich.

Kennen Sie unser kleinstes Zimmer? Es ist das Zimmer 202, im Erdgeschoss unseres Blauen Hauses, auch liebevoll „die Schuhschachtel“ genannt. Dem Autor Hubert Fichte gewidmet, zählt es aufgrund des Grundrisses klar zur Kategorie mini-mini-klein.

Folgende Zimmertypen finden Sie in diesem Haus:
Das Grüne Haus

Das Grüne Haus

Aufeinander gestapelte Boxen, von denen manche als kubische Erker aus der Fassade ragen. Sichtbeton, Glas, Holz und grüner Granit. Eigens gefertigtes Mobiliar. Räume voll Ruhe, Konzentration und Raum, stets das Grün des alpinen Zen Gartens im Blick.

Im avantgardistischen Grünen Haus wohnen und schlafen Sie immer zum Garten hin – in jedem der 11 Zimmer. Genießen Sie abends ein Glas Wein und Tapas auf unserer Terrasse oder ihrem Balkon. Inmitten lichtgefluteter Architektur.

Folgende Zimmertypen finden Sie in diesem Haus:
Das Gelbe Haus

Das Gelbe Haus

Klar und frei wohnt man hier, mit nordisch aufgeräumter Haltung und in schlichter Form. Unser Gelbes Haus hat Hamburger Literatur im Herzen, trägt eine Auswahl davon an jeder Wand.

Wie die Stadt zeigt sie viele Gesichter, bedient mit zehn verschiedenen Genres nahezu jeden Geschmack: Plattdeutsch, Krimi, Kinderbuch. Ausgesucht von Stephan Samtleben, für Lese-Süchtige. Hier wirken lichter Raum und angenehme Ruhe. Lesen Sie!

Folgende Zimmertypen finden Sie in diesem Haus:

Mehr als Weisheit aller Weisen galt mir reisen, reisen, reisen.

Theodor Fontane