Hamburger LeseFrühstück

Foto Jan Drees: © Teresa Weiß
Jan Drees liest aus „Sandbergs Liebe“
Unser erstes LeseFrühstück in den neuen Räumlichkeiten widmet sich den Untiefen des modernen Dating-App-Daseins. Am 26. September 2020 nimmt uns Jan Drees mit seinem Roman „Sandbergs Liebe“ mit in eine toxische Beziehung, die wunderbar romantisch beginnt und sich als Höllenfahrt in die Abgründe eines emotionalen Missbrauchs entpuppt.
Zur Person
Jan Drees, geb. 1979 in Haan, lebt und arbeitet in Köln. Er hat Reportagen, Features und Rezensionen für MDR Kultur, 1 LIVE, Bayern 2, die FAZ und den Rolling Stone verfasst. Seit 2016 ist er Moderator der Literatursendung Büchermarkt und Redakteur in der Deutschlandfunk-Buchredaktion. Staring at the sun und Letzte Tage, jetzt sind bei Eichborn erschienen. Sandbergs Liebe ist sein dritter Roman. 
Anmeldung
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung beim Literaturzentrum Hamburg – telefonisch unter 040-227 92 03 oder per E-Mail unter lit@lit-hamburg.de. Unser legendäres Frühstück können Sie ab 11 Uhr genießen. Die Lesung findet ab 12 Uhr statt. Aufgrund von COVID 19 sind nur wenige Plätze verfügbar. 
Kosten LeseFrühstück mit Teilnahme am Frühstücksbuffet: 20 Euro (inkl. Warmgetränke)
Frühstück: 11 Uhr, Lesung: 12 Uhr