Samstag, 24.02.2024

HAMBURGER LESEFRÜHSTÜCK – Florian Werner liest aus Die Zunge Ein Portrait(Hanser Berlin)

Werners kluges, launig geschriebenes Portrait über die Zunge  ist die Kulturgeschichte eines unterschätzten Körperteils. Sie erlaubt Genüsse beim Essen oder erotischer Art und gilt daher immer als leicht vulgär und ist nicht gerade attraktiv.  Ihre Oberfläche erinnert an Krötenhaut und nass gewordenes Schmirgelpapier. Werner betrachtet tierische und menschliche Zungen im Wechsel und schließt an die Erkenntnisse der derzeit prominenten Sinnesgeschichte an, die die kulturelle Prägung des Körpers betont, ohne die biologischen Grundlagen zu verleugnen.„ Eine kluge und komische Hommage an das Organ der Sprache, des Schmeckens , der Lust“ (Mithu Sanyal).
Moderation: Alexander Häusser

Florian Werner, geb. 1971, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik in Tübingen, Berlin und Aberdeen und wurde mit einer Arbeit über HipHop und Apokalypse promoviert. Er schreibt erzählende Sachbücher und Prosa, lehrt als Gastdozent an verschiedenen Hochschulen und arbeitet für den Hörfunk. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau, der Philosophin und Autorin Svenja Flaßpöhler und zwei gemeinsamen Kindern in Berlin. Er veröffentlichte Erzählungen, Portraits, Musiktexte, 2021 Die Raststätte (Hanser Berlin) und 2022 Der Stuttgart Komplex. Streifzüge durch die deutsche Gegenwart (Klett-Cotta).

Datum:

Samstag, 24.02.2024

Zeit:

12:00 Uhr (Buffet und Einlass ab 11:00 Uhr)

 

Eintritt:

€ 25,00 (Lesung und Buffet)

Ort:

Hotel Wedina, Gurlittstr. 23

Anmeldung unbedingt erforderlich!

Per Mail an lit@lit-hamburg.de oder unter der 040 207 69 037

 

Foto: © Christian Werner