Mirko Bonné liest aus „Mein Fehmarn“

mirko_bonne
© Bogenberger/ autorenfotos.com

Die Sonneninsel Fehmarn spielte in Mirko Bonnés Kindheit eine große Rolle: „Fehmarn ist die Insel der leuchtend hellen Seiten meiner Kindheit und Jugend, der Ort, wo die Liebe zum Leben in mir erwacht ist.“ Bonnés Reflexionen über die Ostseeinsel Fehmarn sind melancholisch, eindringlich und klug. Gern liest man seine Erinnerungen und Betrachtungen von Freundschaft und Liebe, der er mit Inselgeschichten und Geschichte verbindet  – von Hexenverfolgungen, der Heydrich-Witwe, Campingurlauben des NSU bis zu Jimi Hendrix legendärem letztem Konzert.

Zur Person 

Mirko Bonné, geb. 1965 in Tegernsee, hat zahlreiche Gedichtbände und Romane veröffentlicht. Außerdem ist er als Übersetzer tätig – unter anderem von Dickinson, Keats, Stevenson und Yeats ins Deutsche. Für seine Literatur und Übersetzungen wurde er vielfach ausgezeichnet. Sein Roman „Nie mehr Nacht“ stand 2013 auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis.

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung beim Literaturzentrum Hamburg – telefonisch unter 040-227 92 03 oder per E-Mail unter lit@lit-hamburg.de.
Unser legendäres Frühstück können Sie ab 11 Uhr genießen. Die Lesung findet ab 12 Uhr statt.

 Kosten LeseFrühstück mit Teilnahme am Frühstücksbuffet: 20 Euro (inklusive Warmgetränke)

Anmeldung: lit@lit-hamburg.de
Frühstück: 11:00 Uhr
Lesung: 12:00 Uhr
Teilnahme: 20 Euro