Margret Heymann und Peter Maertens lesen und spielen aus „Das Leben des Anton Tschechow“

Fünfter Wedina Kultursalon am 4. November 2017

Das bewegte Leben des Anton Tschechow ist Inhalt einer szenischen Lesung der Theaterreferentin und Autorin Margret Heymann und des Thalia-Schauspieler Peter Maertens. Am 4. November bringen Sie den großen russischen Schriftsteller ab 17 Uhr auf die Bühne unseres Kultursalons.

Dazu haben sie Geschichten aus dem Werdegang des begnadeten Novellisten und Passagen aus ausgewählten Briefe mit Schauspiel verwoben. Heymann, die als Theaterreferentin schon viele Dramatiker beschrieben und studiert hat und Tschechow zu ihren absoluten Lieblingen zählt, wird aus seinem Leben erzählen. Maertens wird dem Abend Leben einhauchen, indem er Ausschnitte aus Briefen von Tschechow vorlesen und in eine seiner Figuren schlüpfen wird. Ein Monolog „Über die Schädlichkeit des Tabaks“ rundet den Abend ab.

Zur Person Peter Maertens
Peter Maertens ist langjähriges Ensemblemitglied des Thalia-Theaters. Sein Vater, der Schauspieler und Regisseur Willi Maertens, war der erste Thalia-Theater Intendant nach dem Krieg, seine Mutter, Charlotte Kramm war Schauspielerin. Die drei Kinder Peter Maertens – Kai, Michael und Miriam – sind ebenfalls Schauspieler geworden. Man kann also von einer richtigen Schauspieler-Familie sprechen. Peter Maertens spielte in vielen Inszenierungen mit, so z.B. in „Ulrike Maria Stuart“, „Draußen vor der Tür“, „Platonow“, „Die Brüder Karamasow“, „Lächerliche Finsternis“ und „Die Stunde, da wir nichts voneinander wußten“. Seit eineinhalb Jahren spielt Peter Maertens in dem Zweipersonenstück „Besuch bei Mr. Green“ die Titelrolle, in der er einen vereinsamten und verbitterten alten Juden darstellt.

Zur Person Margret Heymann
Margret Heymann ist Theatereferentin und Autorin der Bücher „Eine Sternstunde des deutschen Theaters – die Albert Steinbrück-Gedächtnisfeier 1929 im Staatstheater Berlin“, „Elisabeth Bergner – mehr als eine Schauspielerin“, „Albert Steinbrück – eine Biographie des Schauspielers, Malers und Bohemiens“. Als Referentin über ehemalige Theatergrößen und Dramatiker wie z.B. Max Reinhard, Fritz Kortner, Elisabeth Bergner, Arthur Schnitzler und Anton Tschechow bereist Margret Heymann viele Städte Deutschlands.

Anmeldung
Karten sind unter karten@hotelwedina.de, direkt an unserer Rezeption oder telefonisch unter 040 280 890 0 Tickets erhältlich.
Der Eintritt liegt bei acht Euro pro Person. Wir bitten um rechtzeitige Reservierung.

Eintritt: 8 Euro
Start: 17 Uhr

Hotel Wedina
T +49 40 280 890 0
karten@hotelwedina.de