Aktuelles



Aus unserem Haus gibt es immer etwas zu berichten. Wir freuen uns, Ihnen hier einen Einblick in unsere bunte Wedina-Welt geben zu dürfen und laden Sie herzlich ein, mit dabei zu sein.

Wedina in der Presse: CUBE

veröffentlicht am 28. Februar, 2018



Mit unserem mutigen Le Corbusier-Farbkonzept im Roten Haus haben wir es in die aktuelle Ausgabe von CUBE, dem Hamburger Magazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart geschafft. Wir freuen uns sehr! Der Beitrag ist übrigens auch online zu finden: https://www.cube-magazin.de/magazin/hamburg/artikel/farbe-wirkt?c=31

Hellmuth Opitz liest aus „In diesen leuchtenden Bernsteinmomenten“

veröffentlicht am 28. Februar, 2018



Zu unserem März-LeseFrühstück begrüßen wir einen Mann, dem die FAZ „Realpoesie im besten Sinn des Wortes“ bescheinigt. Freuen Sie sich mit uns auf Hellmuth Opitz, der am 10. März 2018 aus seinem Gedichtband „In diesen leuchtenden Bernsteinmomenten“ lesen wird.

Wedina Kultursalon: „Pirates of the Art“ mit Anatoly Zhivago und Joan Nethe

veröffentlicht am 17. Januar, 2018



Mit einer musikalischen Lesung mit ungewöhnlichen Instrumenten melden wir uns aus der Kultursalon-Winterpause zurück. Am Sonntag, dem 11. Februar 2018 reisen wir mit Anatoly Zhivago und Joan Nethe durch die Pop-Musik der 70er, 80er und 90er Jahre.

Barbara Sichtermann liest aus ihrer Romanbiografie über Mary Shelley

veröffentlicht am 17. Januar, 2018



Unser Februar LeseFrühstück mit Barbara Sichtermann widmet sich dem Leben und den Leidenschaften der Frankenstein-Schöpferin Mary Shelley. Am 10. Februar 2018 erfahren wir mehr über eine junge Autorin und ihren Hang zu Opiaten und Schauergeschichten.

Literaten-im-Hotel-Jubiläumslesung mit Studenten des Schauspielstudios Frese

veröffentlicht am 17. Januar, 2018



Sie haben richtig gelesen, wir feiern ein kleines, aber feines Jubiläum. Am Sonntag, dem 18. Februar 2018 findet unsere Lesereihe Literaten im Hotel zum fünfzigsten Mal statt. Das nehmen wir zum Anlass, den Mythos der idealen Lesung erforschen – und bekommen humorvolle Unterstützung von Studenten des Hamburger Schauspielstudios Frese.